Süd-Nds.-Cup 2006
"

 

Fahrsport mit Pferden und Ponys erhält erstmals Bereicherung durch den Südniedersachsen-Cup 2006

20 Gespanne beim Auftakt dabei – Bei den Zweispännern siegte Hanna Vockel aus Echte – Neuauflage in diesem Jahr am 26. Mai in Ahlshausen

 

Clus/Ahlshausen/Echte Auf Iniative des Fahrrichters Ernst Bötte aus Rollshausen wurde im Jahr 2006 erstmalig ein Süd-Niedersachsen-Cup für die Ein- und Zweispännerfahrer des Bezirksreiterverbandes Braunschweig-Süd ins Leben gerufen. Auf den vier Fahrertagen in Hardegsen, Ahlshausen, Rollshausen und Nesselröden konnten sich die FahrerInnen mit ihren Gespannen qualifizieren. Auf jedem Fahrertag wurden die Disziplinen Dressur, Gelände- und Hindernisfahren in einer kombinierten Wertung ausgetragen. Die erzielten Noten, Strafpunkte und/oder Zeiten wurden in Strafpunkte umgerechnet und addiert.
Die drei besten Kombinationswertungen wurden für den Cup gerechnet. Nach vier schönen Fahrertagen standen die Sieger fest und wurden auf der Bezirksfahrerversammlung in Lutter am Barenberg durch Initiator Ernst Bötte bekannt gegeben:
Bei den Einspännern siegte Doris Schumacher, Dransfeld, mit ihrem Pferd "Jashu", mit der Punktzahl von 249,4. Auf den zweiten Platz fuhr Alexander Tänzer, Uslar, mit seinem Kaltblutpferd "Helga", mit 276,8 Punkten. Beide FahrerInnen kommen vom "Kutscherclub am Hohen Hagen e.V."
Den Sieg bei den Zweispännern errang Hanna Vockel, Echte, mit ihren turniererfahrenen Pferden "Karlson" und "Rembrandt" von der "Kutschergilde Göttingen e.V." mit der Punktzahl von 194,4. Auf den zweiten Platz mit 197,5 Punkten kam der erst zwölfjährige Florian Grober, Clus-Bad Gandersheim, mit seinen Deutschen Classic-Ponys "Jazz von Clus" und "Jazz II von Clus" vom "RFV Bad Gandersheim u.U. e.V.". Den dritten Platz erzielte der amtierende Kreismeister Northeim/Einbeck Andreas Grützner, Vogelbeck, mit seinen Haflingern "Adonis" und "Matchello" von der "Reit- und Fahrgemeinschaft Ahlshausen-Sievershausen e.V." mit 229,9 Punkten.
Die Sieger erhielten Pferdedecken, gesponsort vom Reitsportgeschäft Höllscher aus Northeim. Insgesamt beteiligten sich fast 20 Gespanne am Süd-Niedersachsen-Cup 2006 und dem Initiator Ernst Bötte sei hier noch einmal der Dank der FahrerInnen für seine Idee und die gute Organisation ausgesprochen.
Im Jahr 2007 soll der Cup wieder ausgefahren werden und die ersten Termine stehen schon fest: 26. Mai Ahlshausen, 10. Juni Hardegsen, 7./8. Juli Clus-Bad Gandersheim und 26. August in Rollshausen.
Auf Anregung von Bezirksfahrwart Ulrich Altekruse sollen die Sieger des Cups 2007 Ende September nach Räderloh in die Landestrainingsstätte der Fahrer zu einem Entscheid gegen die besten Fahrer aus den weiteren Bezirken des Pferdesportverbandes Hannover eingeladen werden. Jüngster Teilnehmer: der 12jährige Florian Grober aus Clus-Bad Gandersheim errang auf Anhieb den zweiten Platz und wurde bester Ponyfahrer.


ein Bild

Uhrzeit
 
[umfrage]
Facebook Like-Button
 
Werbung
 
"
 

 
Seit dem 21.01.2007 waren schon 67867 Besucher (186571 Hits) hier! Tageswerte siehe Counter.
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=